Deutschlernen In Russland Und In Den Baltischen L Ndern Vom 17 Jahrhundert Bis 1941

Author: Helmut Glück
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447058421
Size: 47.37 MB
Format: PDF, ePub
View: 298

Download Read Online

Deutschlernen In Russland Und In Den Baltischen L Ndern Vom 17 Jahrhundert Bis 1941. Das Deutsche war bis zum Ende des 20. Jahrhunderts die wichtigste und am meisten gelernte und verwendete Fremdsprache bei den Russen (sowie Weissrussen und Ukrainern), den Letten und den Esten. Bei den Litauern stand das Polnische an erster Stelle. Jahrhundertelang geschah dieser Spracherwerb vor allem im mundlichen Austausch. Im 16. Jahrhundert beginnt die Produktion von Sprachlehrmaterialien, die das Deutsche und das Russische miteinander verbinden, im 17. Jahrhundert entstehen die ersten Hilfen zum Deutschlernen in den baltischen Landern. In Livland und Estland bleibt das Deutsche bis zum ersten Weltkrieg als Sprache der Verwaltung, des hoheren Schulwesens und des Wirtschaftslebens massgeblich. Sozialer Aufstieg war dort bis ins spate 19. Jahrhundert an die Beherrschung des Deutschen gebunden. In Russland wird das Deutsche im 18. Jahrhundert zur Bildungssprache. Der Band dokumentiert die Glossare, Gesprachsfuhrer, Sprachlehrbucher, Lerngrammatiken und Worterbucher, die das Deutsche mit diesen Sprachraumen verbindet. Das verwendete Dokumentationsschema hat sich bereits bei den Vorgangerarbeiten* zu den bohmischen Landern und zu Polen bewahrt.*Helmut Gluck, Konrad SchroderDeutschlernen in den polnischen Landern vom 15. Jahrhundert bis 1918Eine teilkommentierte Bibliographie2007. XLVIII, 271 Seiten, gbISBN 978-3-447-05471-3

Mach Dich Auf Und Werde Licht Celies Nu Topi Gaiss

Author: Christiane Schiller
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN:
Size: 71.50 MB
Format: PDF, ePub
View: 6925

Download Read Online

Mach Dich Auf Und Werde Licht Celies Nu Topi Gaiss . Ernst Gluck kann in vielerlei Hinsicht als eine der eindrucksvollsten Personlichkeiten des ausgehenden 17. Jahrhunderts im Baltischen Raum gelten. Geboren 1654 in Wettin bei Halle (Saale) hat er als Pfarrer in Livland die Bibel erstmals ins Lettische ubersetzt. Er ist somit fur die Letten das, was Luther fur die Deutschen war. In Russland, wohin er als Kriegsgefangener wahrend des Nordischen Krieges geraten war, erwarb er sich grosse Verdienste als Grunder des ersten russischen Gymnasiums, und nicht zuletzt war er Ziehvater von Martha Skowronska, die spater als Zarin Katharina I. den russischen Thron bestieg. In diesem Tagungsband zeichnen Historiker, Theologen, Sprach- und Literaturwissenschaftler aus der Bundesrepublik, dem Baltikum und Russland in ihren Beitragen wichtige Lebensstationen Ernst Glucks nach, und versuchen so ein umfassendes Bild von dessen Leben und Werk zu vermitteln.

Die Fremdsprache Deutsch Im Zeitalter Der Aufkl Rung Der Klassik Und Der Romantik

Author: Helmut Glück
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN:
Size: 77.29 MB
Format: PDF
View: 4528

Download Read Online

Die Fremdsprache Deutsch Im Zeitalter Der Aufkl Rung Der Klassik Und Der Romantik. English summary: In 18th century Europe, the German language was spoken not only in offices of state and at court, but was also taught in many places as a foreign language. This becomes evident when looking at the roughly 750 grammar books, textbooks and dictionaries, dialogues and correspondence, rules for the use of the language in administration, church, school and the military as well as reports on the use of German as a foreign language presented in this new volume by Helmut Gluck. This extensive study firstly documents the history of the origins and early practice of the subject of 'German as a foreign language'. Secondly it makes an important contribution to the history of the German language from a European perspective, as it takes into account the development of German into a fully developed standard and literary language across regional linguistic boundaries. German description: Deutsch wurde im Europa des 18. Jahrhunderts nicht nur auf Amtern und bei Hofe gesprochen, sondern auch vielerorts als Fremdsprache unterrichtet. Davon zeugen die in dem neuen Band von Helmut Gluck untersuchten rund 750 Grammatiken, Lehr- und Worterbucher, Dialoge und Briefsammlungen, Regelungen fur den Sprachgebrauch in Verwaltung, Kirche, Schule und beim Militar sowie Berichte uber die Verwendung der Fremdsprache Deutsch. Die Materialien werden in Bezug auf den Aufbau der Grammatiken und Lehrmittel, die fur den Deutschunterricht verfasst wurden und deren Vielfalt sowie die darin abgebildeten Normen (welches Deutsch wurde gelehrt?) und "Hauptschwierigkeiten" des Deutschen analysiert. Ausserdem wird den Spuren der Kulturgeschichte nachgegangen, die sich von den Turkenkriegen uber das Schokoladetrinken, den Strafvollzug und das Ballspielen in den Lehrbuchern niedergeschlagen haben. In einem zweiten Teil werden Personen vorgestellt, die die Lehre des Deutschen als Fremdsprache im 18. Jahrhundert massgeblich pragten. Der dritte, nach Sprachraumen gegliederte Teil verzeichnet wo, wie, von wem und fur wen Deutsch unterrichtet wurde, welche Grammatiken, Worterbucher und andere Lehrmaterialien dazu erstellt wurden und wie diese sich auf die "innerdeutsche" Grammatikschreibung und Lexikographie bezogen. Der umfangreiche Band erschliesst so einerseits die Entstehungs- und fruhe Praxisgeschichte des Faches "Deutsch als Fremdsprache." Andererseits leistet er aber auch einen wichtigen Beitrag zur Sprachgeschichte des Deutschen aus europaischer Perspektive, da er die Entwicklung des Deutschen zur ausgebauten Hoch- und Literatursprache sprachraumubergreifend in den Blick nimmt.

Ein Franke In Venedig

Author: Helmut Glück
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447054034
Size: 33.13 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4660

Download Read Online

Ein Franke In Venedig. Venedig bietet besondere Einblicke in die Losung von Fremdsprachenproblemen im Mittelalter und der Fruhen Neuzeit. Durch ihren Handel mit dem Ausland florierte die Stadt. Die einheimischen Kaufleute betrieben Handel uber viele Sprachgrenzen hinweg und die auswartigen, vorubergehend anwesenden Handelsleute kamen aus halb Europa. Fremdsprachenkompetenzen waren fur diesen Berufstand unerlasslich. Ein wichtiger Handelspartner Venedigs war die Reichsstadt Nurnberg. So waren im "Deutschen Haus" in Venedig, dem "Fondaco die Tedeschi," neben Augsburgern, Kolnern und Regensburgern am haufigsten Kaufleute aus Nurnberg vertreten. Diese lebendige Welt der reiselustigen Gewurz-, Stoff- und Schmuckhandler des spaten Mittelalters hatte neben wirtschaftlichen und politischen Grundlagen eine sprachlich-kulturelle Basis: man lernte die Sprache des Partners. Handschriftliche Quellen beweisen, dass es in Venedig im 15. Jh. institutionellen Deutschunterricht gab. Das alteste heute bekannte Manuskript, das dem Unterricht im Deutschen als Fremdsprache diente, stammt aus dem Jahr 1424. Es wurde in Venedig niedergeschrieben. Neben italienisch-deutschem Vokabular enthalt es Handelsdialoge und Erklarungen zu verschiedenen Bereichen der deutschen Grammatik. Der Verfasser der Handschrift ist nicht genannt, doch in den Dialogen ist von einem gewissen Georg (Iorg) die Rede. Dieser junge Mann aus Nurnberg betrieb an der Rialtobrucke in der Nahe des "Fondaco dei Tedeschi" eine Schule fur Wirtschaftdeutsch. Georg von Nurnberg ist wohl einer der ersten Unternehmer, der sein Geld damit verdiente, Anderssprachigen Deutsch beizubringen.

Sprachmeister

Author: Häberlein, Mark
Publisher: University of Bamberg Press
ISBN: 3863093585
Size: 50.12 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1767

Download Read Online

Sprachmeister.

Wege Zu Plato

Author: Hans-Georg Gadamer
Publisher:
ISBN: 9783150181119
Size: 19.79 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4585

Download Read Online

Wege Zu Plato. Hans-Georg Gadamer hat in glänzenden, viel gelesenen und umfassend rezipierten Aufsätzen maßgeblich zur modernen Plato-Interpretation beigetragen. Fünf davon hat der Philosoph in seinem 101. Lebensjahr für diesen Band ausgewählt und mit einem Vorwort versehen; Die Unsterblichkeitsbeweise in Platos 'Phaidon' - Idee und Wirklichkeit in Platos 'Timaios' - Unterwegs zur Schrift? - Platos Denken in Utopien - Plato als Porträtist.

Denn Alles Ist Verg Nglich

Author: Irvin D. Yalom
Publisher: btb Verlag
ISBN: 3641154693
Size: 36.23 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5635

Download Read Online

Denn Alles Ist Verg Nglich. Yaloms Anleitung zum Glücklichsein. In diesen zehn packenden Erzählungen aus der Psychotherapie entschlüsselt der bedeutende amerikanische Psychotherapeut Irvin D. Yalom die Geheimnisse, Frustrationen, aber auch die Erhabenheit und den Humor, die nicht nur den Kern jeder therapeutischen Begegnung ausmachen, sondern auch des Lebens selbst. Indem er uns an den Zwangslagen seiner Patienten teilhaben lässt, gewährt uns Yalom nicht nur einzigartige Einblicke in deren persönliche Sehnsüchte und Motivationen, sondern erzählt uns auch viel über sich selbst und sein eigenes Ringen zwischen persönlicher Betroffenheit und therapeutischer Rolle. Herausgekommen sind dabei wunderbare, unerschrockene Geschichten über die menschliche Seele und den therapeutischen Prozess, der voller Schmerz, Verwirrung, aber auch unverhoffter Freude und Hoffnung ist.