Mach Dich Auf Und Werde Licht Celies Nu Topi Gaiss

Author: Christiane Schiller
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN:
Size: 78.36 MB
Format: PDF, ePub
View: 1448

Download Read Online

Mach Dich Auf Und Werde Licht Celies Nu Topi Gaiss . Ernst Gluck kann in vielerlei Hinsicht als eine der eindrucksvollsten Personlichkeiten des ausgehenden 17. Jahrhunderts im Baltischen Raum gelten. Geboren 1654 in Wettin bei Halle (Saale) hat er als Pfarrer in Livland die Bibel erstmals ins Lettische ubersetzt. Er ist somit fur die Letten das, was Luther fur die Deutschen war. In Russland, wohin er als Kriegsgefangener wahrend des Nordischen Krieges geraten war, erwarb er sich grosse Verdienste als Grunder des ersten russischen Gymnasiums, und nicht zuletzt war er Ziehvater von Martha Skowronska, die spater als Zarin Katharina I. den russischen Thron bestieg. In diesem Tagungsband zeichnen Historiker, Theologen, Sprach- und Literaturwissenschaftler aus der Bundesrepublik, dem Baltikum und Russland in ihren Beitragen wichtige Lebensstationen Ernst Glucks nach, und versuchen so ein umfassendes Bild von dessen Leben und Werk zu vermitteln.

Estnische Literatur

Author: Armin Hetzer
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447054669
Size: 56.67 MB
Format: PDF
View: 7311

Download Read Online

Estnische Literatur. Es gibt derzeit keine leicht zugangliche Ubersicht uber die estnische Literaturgeschichte in deutscher Sprache. Diese Darstellung richtet sich daher an ein interessiertes Publikum, das sich uber die estnische Volksdichtung ebenso wie die zeitgenossische Literatur in der Republik Estland kurz und knapp informieren mochte. Jedem Kapitel ist, soweit moglich, eine Liste von Ubersetzungen ins Deutsche beigefugt. Da sich die Darstellung ausschliesslich auf in Estland erschienene Vorarbeiten stutzt und in einem Literaturverzeichnis diese Quellen detailliert nachgewiesen sind, kann auch der Anfanger in finnougristischen Studien die Ubersicht mit Gewinn benutzen. Eine Konkordanz der alten und neuen amtlichen Ortsnamen erleichtert die Orientierung.

Der Unteutsche Opitz

Author: Johann Wischmann
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447057882
Size: 76.36 MB
Format: PDF, Docs
View: 3150

Download Read Online

Der Unteutsche Opitz. Johann Wischmann veroffentlichte seinen ?Unteutschen Opitz' anno 1697 in Kurland, wo er evangelischer Pfarrer war. Wie sein Vorbild, Martin Opitz' ?Buch von der Deutschen Poeterey' (1624), ist Wischmanns Werk eine Poetik. Sie richtet sich an die lettischsprachige Dichtung ihrer Zeit. So ist sie zwar auf Deutsch verfasst, birgt aber eine grosse Zahl lettischsprachiger Beispiele und Zitate. Wischmanns Poetik ist ein Beleg fur die Rezeption von Opitz' Werk. Sein Versuch, zwei Kulturen zu verbinden, hat nicht an Aktualitat verloren. Zahlreiche Bemerkungen Wischmanns verweisen auf ein kulturell reges Leben im Spannungsfeld von Rekatholisierungsversuchen und einer bewussteren Wahrnehmung der autochthonen Bevolkerung (den Letten). Der Editionstext folgt dem Exemplar des ?Unteutschen Opitz', das die Sachsische Staats- und Universitatsbibliothek Dresden besitzt. Alle fremdsprachlichen Textteile wurden fur die Edition ubersetzt. Im Anhang werden zahlreiche Erlauterungen zu den biografischen, sprachlichen und kulturellen Verhaltnissen im Kurland des 17. Jahrhunderts gegeben. Ein Wortregister rundet die Edition ab.

Estnische Literatur In Deutscher Bersetzung

Author: Cornelius Hasselblatt
Publisher: Otto Harrassowitz
ISBN: 9783447065863
Size: 59.18 MB
Format: PDF, Kindle
View: 137

Download Read Online

Estnische Literatur In Deutscher Bersetzung. Cornelius Hasselblatts Monographie zur Rezeptionsgeschichte der Estnischen Literatur in Deutschland behandelt alle aus dem Estnischen ins Deutsche ubertragenen Texte von den fruhesten folkloristischen Fragmenten aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu modernen Romanubersetzungen und Horbuchern aus dem 21. Jahrhundert. Damit wird die Rezeption einer auslandischen Literatur im deutschsprachigen Raum erstmals vollstandig dargestellt. Es werden nicht nur Primartexte, sondern auch etliche Sekundartexte wie z.B. Rezensionen herangezogen. Neben den gut 300 monographischen Veroffentlichungen aus den letzten 150 Jahren werden auch zahllose verstreut publizierte Texte berucksichtigt. In dieser auf einer umfangreichen Materialsammlung basierenden Gesamtdarstellung lassen sich verschiedene Phasen wie Binnenrezeption, Pseudorezeption und "echte" Rezeption erkennen. Ein ausfuhrlicher Anhang mit einem Verzeichnis der monographischen Veroffentlichungen und einem Personenregister verleiht dem Band Handbuchcharakter.

K Rperpflegekunde Und Kosmetik

Author: Sabine Ellsässer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540765255
Size: 13.32 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7336

Download Read Online

K Rperpflegekunde Und Kosmetik. Das erprobte Lehrbuch für die PTA-Ausbildung im Fach „Körperpflegekunde" und für die Kosmetikberatung in Apotheke und Kosmetikpraxis – umfassendes Wissen zu Kosmetika und Pflegesystemen sowie zu Aufbau und Pflege von Haut, Haaren, Nägeln und Zähnen. Die Autorin, erfahrene Dozentin in der PTA-Ausbildung, beantwortet Fragen über Nutzen und Risiken von Pflegeprodukten, erläutert den Aufbau von Haut, Haaren, Nägeln und Zähnen und die Charakterisierung des Hautzustandes und der Haar- und Pigmentierungstypen, gibt einen Überblick über Wirk- und Zusatzstoffe in Kosmetika, setzt sich mit Fragen der Reinigung und Pflege auseinander und geht auch auf Sonnenschutz und Deodorantien ein. Die 2. Auflage wurde komplett aktualisiert und ergänzt: Die Naturkosmetik wird sehr ausführlich behandelt, da sich dieses Körperpflegesegment in den letzten Jahren immer mehr etabliert hat. Ebenfalls neu hinzugekommen sind Kapitel zu Wirkstoffen gegen oxidativen Stress und Hautalterung sowie zum Entwickeln und Herstellen neuer Körperpflegeprodukte. Die Übersicht zu Gesetzen und Verordnungen, die Verzeichnisse der Stoffgruppen und Fachbegriffe sowie die Liste der INCI-Bezeichnungen (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) wurden erweitert und auf den neuesten Stand gebracht.

Alles Umsonst

Author: Walter Kempowski
Publisher: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 364101350X
Size: 69.70 MB
Format: PDF
View: 1751

Download Read Online

Alles Umsonst. Walter Kempowskis großer Roman zum Thema Flucht und Vertreibung Ostpreußen im Januar 1945: Alles ist in Auflösung, Flüchtlingsströme wälzen sich in Richtung Westen. Nur auf dem Gutshof der von Globigs scheint die Welt noch heil zu sein. Bis auch hier die Ordnung zusammenbricht. Wohl niemand ist berufener als Walter Kempowski, der „Chronist des Jahrhunderts“ (Die Zeit), das Drama der Flucht aus Ostpreußen in einem großen Roman darzustellen. Auf bemerkenswert unideologische Weise setzt er sich ohne Schuldzuweisung und moralische Wertung mit diesem schwierigen Kapitel deutscher Vergangenheit auseinander.

Ein Franke In Venedig

Author: Helmut Glück
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447054034
Size: 51.88 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 656

Download Read Online

Ein Franke In Venedig. Venedig bietet besondere Einblicke in die Losung von Fremdsprachenproblemen im Mittelalter und der Fruhen Neuzeit. Durch ihren Handel mit dem Ausland florierte die Stadt. Die einheimischen Kaufleute betrieben Handel uber viele Sprachgrenzen hinweg und die auswartigen, vorubergehend anwesenden Handelsleute kamen aus halb Europa. Fremdsprachenkompetenzen waren fur diesen Berufstand unerlasslich. Ein wichtiger Handelspartner Venedigs war die Reichsstadt Nurnberg. So waren im "Deutschen Haus" in Venedig, dem "Fondaco die Tedeschi," neben Augsburgern, Kolnern und Regensburgern am haufigsten Kaufleute aus Nurnberg vertreten. Diese lebendige Welt der reiselustigen Gewurz-, Stoff- und Schmuckhandler des spaten Mittelalters hatte neben wirtschaftlichen und politischen Grundlagen eine sprachlich-kulturelle Basis: man lernte die Sprache des Partners. Handschriftliche Quellen beweisen, dass es in Venedig im 15. Jh. institutionellen Deutschunterricht gab. Das alteste heute bekannte Manuskript, das dem Unterricht im Deutschen als Fremdsprache diente, stammt aus dem Jahr 1424. Es wurde in Venedig niedergeschrieben. Neben italienisch-deutschem Vokabular enthalt es Handelsdialoge und Erklarungen zu verschiedenen Bereichen der deutschen Grammatik. Der Verfasser der Handschrift ist nicht genannt, doch in den Dialogen ist von einem gewissen Georg (Iorg) die Rede. Dieser junge Mann aus Nurnberg betrieb an der Rialtobrucke in der Nahe des "Fondaco dei Tedeschi" eine Schule fur Wirtschaftdeutsch. Georg von Nurnberg ist wohl einer der ersten Unternehmer, der sein Geld damit verdiente, Anderssprachigen Deutsch beizubringen.